Neuigkeiten

05.06.2017Unter der Rubrik "Aktuelle Themen" werden die (negativen) Folgen der Kastration aus heutiger Sicht ausführlich erläutert.
01.03.2017Unter Rubrik "Aktuelle Themen" habe ich eine Fotomontage veröffentlicht
23.01.2017Dissertation zur genetischen Aufklärung von Keilwirbeln bei der Französischen Bulldogge: Details unter " Aktuelle Themen"
04.01.2017Neu sind die Ahnentafeln der Welpen auch online, weil meine freiwilligen, zusätzlichen Gesundheitsuntersuche der Hündin und des Rüden in den Ahnentafeln vermerkt sind.

Tierschutzverordnung

Mir ist es äusserst wichtig, mich an folgende Auszüge aus der Tierschutzverordnung zu halten:

4. Abschnitt - Züchten von Tieren

Art. 25 Grundsätze

 

Das Züchten ist darauf auszurichten gesunde Tiere zu erhalten, die frei von Eigenschaften und Merkmalen sind, die ihre Würde verletzen.

Zuchtziele, die eingeschränkte Organ- und Sinnesfunktionen und Abweichungen vom arttypischen Verhalten zur Folge haben, sind nur dann zulässig, wenn sie ohne das Tier belastende Massnahmen bei Pflege, Haltung oder Fütterung, ohne Eingriffe am Tier und ohne regelmässige medizinische Pflegemassnahmen kompensiert werden können.

 

Verboten sind:

a) Das Züchten von Tieren, bei denen damit gerechnet werden muss, dass erblich bedingt Körperteile oder Organe für den arttypischen Gebrauch fehlen oder umgestaltet sind und dem Tier hierdurch Schmerzen, Leiden oder Schäden entstehen;

 

 

 

Art 26 Reproduktionsmethoden


Reproduktionsmethoden dürfen nicht dazu angewandt werden, um einen Mangel im natürlichen Fortpflanzungsverhalten einer Population zu überbrücken !!